top of page

Datenmanipulation durch das Verstecken von Trends

Im Rahmen der Enthüllung verschiedener Arten von Datamanipulation wollen wir heute darüber sprechen, wie man Trends versteckt.


Ungünstige Daten, wie z.B. sinkende Umsätze, Gewinne und Kundenanzahl (wie im ersten Diagramm gezeigt), können versteckt werden, indem sie in einem kumulativen Diagramm präsentiert werden, das sich auf 100% aufaddiert (wie im zweiten Diagramm gezeigt). Dadurch wird es für den Betrachter schwieriger, die schlechte Leistung des Unternehmens zu erkennen. Die Analyse des prozentualen Anteils jeder Kategorie im Gesamten erfordert mehr Aufmerksamkeit und Interpretation. Im zweiten Diagramm scheint der Umsatz zu steigen, obwohl nur sein prozentualer Anteil im Vergleich zu den anderen beiden Werten wächst. Wenn der prozentuale Anteil des Umsatzes steigt und der prozentuale Anteil der Gewinne sinkt, bedeutet dies, dass die Kosten steigen. Eine abnehmende Anzahl von Kunden kann auch ein Indikator für Probleme im Unternehmen sein, aber es ist kein klares Anzeichen für eine schlechte Situation, wenn die verbleibenden Kunden immer noch das gleiche Einkommen generieren. Der Zweck des kumulativen Diagramms besteht darin, Informationen absichtlich zu verschleiern und das Unternehmen in einem anderen Licht zu präsentieren.


Happy presenting




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page